Umbau auf HL-Antrieb,alte Märklin Loks

Bereich für alle Themen rund um Digitaltechnik und digitale Umbauten.

Threadersteller
opmay
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert: Sa 17. Dez 2005, 23:27

Umbau auf HL-Antrieb,alte Märklin Loks

Beitragvon opmay » Do 7. Feb 2013, 13:15

Hallo

Das Fahrverhalten meiner alten Märklin-Loks ist heute nicht mehr zeitgemäß,deshalb habe ich mich entschlossen diese auf den Märklin HL-Antrieb umzubauen. Die Loks sind in einem Superzustand und mechanisch ok (teilweise wurden Getriebeteile ausgetauscht)
Es fehlen mir aber Infos zu den dazu benötigten Umbauteilen – Perm.Magnet, Anker & Motorschild.
Für folgende Loks habe ich keine oder nur unvollständige Angaben in den verschiedenen sites gefunden –
BR 01 (3048) – BR 03.10 (3089) – BR 44 (3047) – BR 80 (TM 800) – BR 23 (3005) - E 44 (alt 3011) - E 103 (3054)
Di3A NSB (3143=3068) – E 63 (3001)
Hat hat diese Loks schon auf HL-Antrieb umgebaut und wo kann ich (vollständige!) Angaben für die oben angeführten Umbauteile finden ?
Danke für eure Hilfe

Peter
POM


jogi
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2379
Registriert: Mo 13. Jun 2005, 12:55
Nenngröße: H0
Wohnort: NRW
Alter: 66

Re: Umbau auf HL-Antrieb,alte Märklin Loks

Beitragvon jogi » Do 7. Feb 2013, 13:24

Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB jetzt auch CS2 Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Jogis Bahn
ein Bericht


3047
InterCity (IC)
Beiträge: 537
Registriert: Sa 17. Nov 2012, 11:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: K-Gleis

Re: Umbau auf HL-Antrieb,alte Märklin Loks

Beitragvon 3047 » Do 7. Feb 2013, 13:34

opmay hat geschrieben:Hallo

Das Fahrverhalten meiner alten Märklin-Loks ist heute nicht mehr zeitgemäß,deshalb habe ich mich entschlossen diese auf den Märklin HL-Antrieb umzubauen. Die Loks sind in einem Superzustand und mechanisch ok (teilweise wurden Getriebeteile ausgetauscht)
Es fehlen mir aber Infos zu den dazu benötigten Umbauteilen – Perm.Magnet, Anker & Motorschild.
Für folgende Loks habe ich keine oder nur unvollständige Angaben in den verschiedenen sites gefunden –
BR 01 (3048) – BR 03.10 (3089) – BR 44 (3047) – BR 80 (TM 800) – BR 23 (3005) - E 44 (alt 3011) - E 103 (3054)
Di3A NSB (3143=3068) – E 63 (3001)
Hat hat diese Loks schon auf HL-Antrieb umgebaut und wo kann ich (vollständige!) Angaben für die oben angeführten Umbauteile finden ?
Danke für eure Hilfe

Peter


Hallo Peter,

3048 und 3089 lassen sich nicht ohne weiteres auf HLA umbauen. Beim 3048 fehlt es an einem geeigneten Motorschild, bei der 3089 fehlt der Platz.

Ich habe deshalb einen 30080 gekauft (3048) und als Ersatz für die 3089 das Set 37912. Die 3089 sowie die 3048 habe ich verkauft und fast denselben Betrag bekommen den ich für die neue Lok bereits digitalisiert und funkelnagelneu aufwenden musste. Ich glaube, es waren gerade 50 Euro die ich mehr bezahlt habe für beide Loks zusammen, mit Garantie und bereits digitalisiert und mit HLA ausgerüstet.
vielen Dank und schönen Gruss

Gustav

Benutzeravatar

Peter BR44
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4720
Registriert: Sa 9. Feb 2008, 21:18
Neuseeland
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 60214+MS2+6021+WDP
Gleise: C+K Gleise MM+MFX/M4
Wohnort: JÜL/ERK
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Umbau auf HL-Antrieb,alte Märklin Loks

Beitragvon Peter BR44 » Do 7. Feb 2013, 16:29

Hallo Peter,

bei der 3048 muss das Motorschild aus dem Set HLA 60944 manipuliert werden.
Oder aber, für teures Geld den Märklin mit der Ersatzteilnummer E188838 nehmen.

Bei der 3089 muss man ebenfalls das Motorschild manipulieren.
Hier wird die Bürstenhalterung um 180° gedreht auf dem Motorschild.
Nicht einfach, aber machbar. Der hier benötigte HLA ist ebenfalls ein 60944.

Für die 3047 wird auch der HLA 60944 verwendet.
Hier passt alles ohne Probleme.

Bei der TM800 bzw. 3004 muss ebenfalls das Motorschild angepasst werden, da es sonst nicht passt.
Der Umbausatz hierfür ist auch der 60944.

Für die BR 23 3005 wird der Umbausatz 60943 benötigt.
Schwierigkeiten sind mir noch keine bekannt.

Die E44 3011 hat auch keine Probleme
mit dem Umbausatz 60944.

Die E03/103 3054 steht auch noch auf dem Programm
mit einem HLA 60944 zum Umbau. Auch hier gibt es keine Probleme bei der Umrüstung.

Für die Di3A 3148 gilt das gleiche wie für die 103.

Für die E63 3001 wird wiederum ein HLA 60943 benötigt.


Was bei den Umbausätzen der HLA Serie 60944 wichtig ist und zu beachten gilt,
sind die verschiedenen Anker und Motorschilde die für den Einbau benötigt werden.
Dies kannst Du aber in den Links erfahren, was exakt gebraucht wird.
Viele Grüße Peter


weist Du nicht mehr vor und zurück,
helfen dir die Stummis, was ein Glück.


Zurück zu „Digital“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste